Fridolin,

der Friedliche

*****

30.07.16

Nachdem sich Fridolin nicht mehr füttern lassen wollte, hieß es für uns -jetzt ist die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen- Mit dem großen Käfig wurde er in den Garten gestellt und es dauerte nicht lange, bis er das Weite suchte :-). Ich habe mein möglichstes getan und ich hoffe, dass sich Fridolin nicht von einer Katze fressen lässt!

*****
23.07.16

Er ist noch da, unser Fridolin. Zum größten Teil frisst er jetzt alleine. Aber er kommt immernoch zu mir geflogen, sobald ich die Badtür aufmache und bettelt. Er weiß genau wo das Futter steht :-). Er "klaut" jetzt auch die Futterpinzette vom Badschränckchen und legt sie dann vor seinem Käfig ab, ganz schön schlau unser Kleiner. Jeden Morgen, wenn mein Mann ins Bad geht, sitzt Fridolin auf seiner Schulter bis er mit waschen und rasieren fertig ist, er beobachtet alles ganz genau :-)!













*****
13.07.16

Fridolin ist am Samstag alleine aus seinem Käfig geflogen und nun darf er im Badezimmer frei fliegen. Nur nachts muss er in den Käfig, damit er uns nicht davon fliegt, wenn wir zur Toilette müssen :-). Sobald ich die Badezimmertür aufmache kommt er zu mir geflogen und setzt sich auf meinen Arm und will sein Futter. Alleine frisst er noch nicht, aber ich denke, das wird noch :-). Sobald die kleinen Spatzen ihr Nest verlassen haben, werden sie noch 10 Tage von den Eltern gefüttert (Bettelflug), bis sie endgültig selbstständig sind!










Lecker Fliegen :-)

*****
09.07.16

Fridolin ist am Donnerstag umgezogen :-). Er ist nun in einem Vogelkäfig, damit er so langsam flücke wird. Donnerstag und Freitag wollte er noch nicht aus seinem Nest. Als ich heute um 10.00 Uhr (nun nur noch alle 2 Std. füttern) ins Badezimmer kam, ist er auf einem Ast gesessen. Ich habe mich wahnsinnig gefreut über diesen Fortschritt. Als ich das Käfigtürchen aufgemacht habe, ist er gleich zu mir geflattert und wollte sein Fresschen :-)


Fridolin´s warmes Nest!


Und seit heute wird er immer mutiger!



Ist "ER" oder vielleicht doch eine SIE :-) nicht ein Prachtvogel!


Immernoch sucht er seine Mama :-), gestern hat er sich sogar
unter meinem T-Shirt verkrochen :-)


*****
06.07.16

Fridolin wird langsam groß :-), bald muss ich ihn umquartieren, denn es wird nicht mehr lange dauern, bis er sein Nest verlässt. 16 Tage bleiben Spatzen im Nest (Nestlinge), weitere 10 Tage werden sie dann noch von den Eltern gefüttert, bis sie selbständig sind!


HUNGER!!!


Noch mehr HUNGER!


Fridolin´s Kropf ist voll und sofort kuschelt er sich in meine Hand!


Danach liegt er zufrieden in seinem Nest!

*****

04.07.16

Der kleine Fridolin hat wieder mehr Federn bekommen :-), man kann jeden Tag sehen, wie schnell er wächst und gedeiht!









*****

02.07.16

Mein kleiner "Schreihals entwickelt sich prächtig :-) Sein Appetit ist mächtig, die Fliegen gehen uns so langsam aus :-(. Das Gefieder wächst auch, so langsam sieht er aus wie ein kleiner Spatz :-)


"Mama, wo bleibst Du denn?"


"Ich habe HUNGER!"



"Na endlich FUTTER!"


Satt und zufrieden liegt er in seinem warmen Nest, mit Wärmflasche :-)

*****

29.06.16




So allmählich wachsen die Schwungfedern! Wenn er mich kommen hört, fängt er immer an zu piepsen! Das ist für mich das schönste Geschenk :-)

*****

28.06.16


Nach dem Fressen liegt er gemütlich in seinem Nest aus Tempotaschentüchern :-)


*****

27.06.16




Am nächsten Tag war sein Blähbauch weg und er fraß wieder richtig!
Alle Stunde fütter ich Fridolin, d.h. ich muss viele Fliegen fangen :-). Zudem bekommt er noch eingeweichte Beoperlen, kleine Heihmchen, ein spez. Aufzuchtsfutter sowie Nestlingsfutter!


*****

26.06.16




Außerdem legte ich ihn dann in einen hohen engen Behälter!

*****

25.06.16








Dann brachte mir meine Tochter eine Infrarotlampe!

*****

24.06.16




Anfangs dachte ich, dass ich ihn nicht durchbekomme!
Er war ganz kalt und hatte einen aufgeblähten Bauch!


*****

23.06.16


Einsam und verlassen saß er im Gras!