S-Wurf

Jedes Bärchen hat seine eigene Seite!

*****

Sieben Wochen alt
... und da soll mir mal einer sagen, dass DREI keine Arbeit machen!
Es ist ein Schauspiel den Dreien beim Spielen zuzuschauen, da wird vom Hof in den Garten geflitzt, wieder zurück, fangen spielen um den Gartentisch, einer voran mit einem Plüschtier zwischen den Zähnen :-). Da kann man nur aus dem Weg gehen, denn sonst wird man "überrollt". Saubermachen ist im Moment Hochleistungssport für mich :-), denn ich habe so viele Gewichte am Hosenbein :-), ein vorwärtskommen fast unmöglich! Spielen und Fressen, tja das ist die Hauptlieblingsbeschäftigung von den drei Wilden!
"FRESSEN" nur vom Feinsten. Sie bevorzugen Frischfleisch (grüner Pansen in Stücken, gewolftes Rindfleisch und Hühnchenfleisch, natürlich mit Gemüse/Obst und Kartoffeln. Und den selbst gekochten Grießbrei (mit Ziegenmilch zubereitet) vertilgen sie in null Komma nichts :-), dementsprechend "rund" sind sie auch alle!










Ratz fatz ist der Napf leer!


Ausgiebiges Spielen und Schmusen vor dem Schlafen gehen!



*****
Sechs Wochen alt
... und schon wieder ist eine Woche um, wo geht nur die Zeit hin? Die Drei helfen mir im Haushalt wo sie nur können, die Arbeit dauert dann doppelt so lang :-), aber Hauptsache sie haben ihren Spaß dabei! Leider hat schon wieder eine Waschmaschine den Geist aufgegeben, bei dem täglichen Wäscheberg aber kein Wunder!
Am Freitag ist eine Lieferung Fleisch gekommen, da wird die Bande wieder zuschlagen :-)

Leider sind die Fotos nicht besonders gut, habe sie mit dem Handy gemacht :-(














*****
Fünf Wochen alt
Die kleinen Racker waren nun mittlerweile auch schon im Hof und im Garten. Leider ist das Wetter im Moment nicht wirklich toll und der Ausflug dauert dann nicht so lange.
Die Drei entwickeln sich prächtig und sie sind immer gut drauf :-)

Die Mama säugt immer noch sehr oft und auch der Speiseplan wird erweitert, Abwechslung muss sein!
Gestern hatte die Bande gaaaanz lieben Besuch.
Wir sind mit den neuen Hundeeltern mehr als zufrieden :-)

















*****
Vier Wochen alt
Die kleine Bande will jetzt nicht mehr in der Wurfkiste bleiben. Sie wuseln im Zimmer umher, spielen, raufen, schlafen und fressen miteinander. Nun wird auch der tägliche Wäscheberg wieder größer, denn das ganze Zimmer wird mit Decken ausgelegt, damit sie es schön kuschelig haben. Die Welpen leben mit uns grundsätzlich die ganze Zeit im Haus. Wenn es das Wetter zulässt, dürfen sie natürlich auch raus in den Garten und Hof. Nachts geht es dann wieder mit der Mama in die gute Stube :-)













*****
Drei Wochen alt
Mit der Entwicklung geht es jetzt rasant aufwärts.
Seit ein paar Tagen schon wedeln die DREI mit ihren Schwänzchen, wenn sie mich kommen hören und ich mich zu ihnen in die Wurfkiste zum Spielen setze. Es wird auch schon gebellt und geknurrt, das hört sich sehr lustig an.
Noch werden die Babys ausschließlich von der Mama gesäugt!
(Mit der Zufütterung beginne ich erst so ca. ab dem 22. Tag, vorausgesetzt die Mama hat genügend Milch!)

Die Krallen habe ich ihnen auch schon zum ersten Mal geschnitten, damit sie das Gesäuge ihrer Mama nicht so zerkratzen!

































*****
Zwei Wochen alt
Die Äuglein sind bereits geöffnet und die Kleinen sind auch schon ganz schön flink zu Fuß unterwegs. Fotografieren wird zum Geduldsspiel, denn still sitzen geht ja gar nicht! Ihr Gewicht haben sie schon verdreifacht, sie sehen aus wie kleine "Rollmöpse" :-). Heute gibt es nun die erste Wurmkur, auch die Mama wird immer zusammen mit ihren Welpen entwurmt!




Geschwisterliebe!


Einfach herzig!








Unsere DREI Rollmöpse!

*****

Eine Woche alt
Mama spielt jetzt schon kurz mit ihrem geliebten Ball, aber wirklich nur ganz kurz, denn dann will sie schon wieder zu ihren DREI! Die Babys sind schon ganz schön propper! Kein Wunder, denn sie hängen andauernd an Mamas Zitzen!








Man beachte das runde Bäuchlein :-)


Genügend Platz haben die DREI in der Wurfkiste!


Und wieder hat eine Couch dran glauben müssen, Die Mama hat ihr Bestes gegeben :-).
Das Buddeln vor und nach der Geburt (Nachwehen) hat das gute Stück leider nicht überlebt!


Hier schlafe ich zwei Wochen vor und zwei Wochen
nach der Geburt der Welpen! So habe ich alles im Blick :-)


*****
Zwei Tage alt









*****
Geburt
Wir haben es uns fast schon gedacht, dass die Babys dieses Mal früher kommen, alle Anzeichen standen dafür. Am Sonntagmorgen zeigte sich dann auch die Eröffnungsphase an. Buddeln, verkriechen, jammern, alles was dazu gehört :-). Um 22.00 Uhr gings dann ins Bett. Meine Maus hat die ganze Zeit meine Nähe gesucht und ist fast in mich hinein geschlüpft. Die ganze Nacht hat sie gebuddelt und gehechelt. Um 4.36 Uhr gingen dann ein paar Tropfen Schleim ab und um 5.15 Uhr hatte sie die erste Presswehe. Um 6.28 Uhr wurde dann das Mädel geboren, die Buben kamen um 7.53 Uhr und um 9.14 Uhr!