B.A.R.F.

Biologisch Artgerechtes Rohes Futter


Karotten (mit einem Schuß Öl, in wenig Wasser, im Mikro 10 Minuten bei 600 Watt kurz gegart), Broccoli, Banane, Kiwi, Äpfel, Erdnüsse, Haselnüsse, Vollkornnudeln, Leinsamenöl, Kieselerde, Honig.




Gemüse (gegart), Obst und Nüsse werden klein gemacht.


Dazu Rinderlefzenfleisch, ein Eigelb samt zerkleinerter Schale.


Futtermittelliste

Fleisch vom Rind, Pferd, Schaf, Ziege und Wild
Blättermagen, Euter, Herz, Kehlkopf, Kopffleisch, Kronfleisch, Leber, Lefzen, Luftröhre, Lunge, Milz, Muskelfleisch, Niere, Pansen, Schlund, Stichfleisch

Knochen
Brustbein, Sandknochen, Schulter, Schwanz, Köpfe (Schaf, Ziege, Wild), Beine (auch Hufe)

Huhn/Pute/Ente
Flügel, Hälse, Rücken, Leber, Herz, Mägen, ganze Hühner/Enten

Fisch
Lachs, Thunfisch aus der Dose (gut abwaschen)

Gemüse
Blumenkohl, Chicoree, Chinakohl, Grünkohl, Gurken, Kartoffeln (gekocht), Keimlinge, Kürbisfleisch, Mangold, Möhren, Paprika (gelb oder rot), Pastinak, Rote Beete, Rüben, Salate, Sellerie, Spinat, Topinambur, Wirsing, Zucchini


An Gemüse sollten mind. 3 Sorten pro Mahlzeit verwendet werden, aber grünes Blattgemüse sollte immer dabei sein!

Kräuter
Alfalfa, Borretsch, Brennessel, Brunnenkresse, Dill, Hagebutten, Löwenzahn, Petersilie, Gänseblümchenblätter, Klee, Spitzwegerich, Vogelmiere, Brombeerblätter

Getreide
Amaranth*, Buchweizen*, Dinkel, Gerste, Grünkern, Hafer, Hirse*, Maisflocken, Maisgrieß, Quinoa*, Reis*, Roggen, Weizenkleie
*Glutenfrei


Getreide kann, mus aber nicht gefüttert werden.
Fleisch und Getreide sollte man getrennt füttern, da es sonst zu Verdauungsstörungen kommen kann!


Obst
Ananas, Äpfel, Apfelsinen/ Nektarinen, Aprikosen, Bananen, Beeren, Birnen, Feigen, Kiwis, Kokos, Pflaumen

An Obst sollten mind. 2 Sorten pro Mahlzeit verwendet werden!

Milchprodukte
Buttermilch, Dickmilch, Ziegenmilch, Joghurt, Quark, Hüttenkäse, Frischkäse

Öle
Leinsamen, Hanf, Fisch, Oliven, Distel, Borretsch, Mais, Sonnenblumen

Wobei die ersten drei Sorten einen hohen Prozentsatz an Omega-3-Fettsäuren besitzen

Zusätzlich
1 mal wöchentlich ein Eigelb mit zerkleinerter Schale, 1-2 mal wöchentlich 1 TL Lebertran, 1-2 mal wöchentlich eine Prise Meeres- oder Kristallsalz, 3 mal wöchentlich Algen (z.B. Spirulina) und Kräuter oder Algen/Kräutermischung


Bitte lest unbedingt die Seite
"Wissenswertes - Giftig für Hunde"
auf unserer HP!